Der letzte Akt: Line Renauds mutiger Kampf für das Recht auf ein friedliches Sterben

Ihre große Entschlossenheit, für das Recht auf ein würdiges Ende zu kämpfen.🧐

Die renommierte Schauspielerin Line Renaud, die für ihre herausragende Karriere und ihre Zusammenarbeit mit Dany Boon in der Filmindustrie bekannt ist, spielt die Hauptrolle in einem kommenden Fernsehfilm, der sich mit dem Thema Sterben auseinandersetzt. Die 94-jährige Renaud ist eine konsequente Verfechterin der Legalisierung der Sterbehilfe und kämpft für das Recht auf schmerzfreie Sterbebegleitung.

Im Jahr 2022 schrieb Renaud eine leidenschaftliche Kolumne in Le Journal du Dimanche, in der er die Legalisierung der Sterbehilfe forderte. Diese Bemühungen machten sich bezahlt, als er sich später mit Präsident Emmanuel Macron traf und ihn erfolgreich von der Sache “überzeugte” und Zusicherungen erhielt.

In einem Interview mit RTL teilte Renaud diese ermutigende Nachricht mit, während sie über ihre Perspektive der letzten Momente sprach. Sie sieht sich selbst im Bett, begleitet von ihrem treuen Begleiter, dem Piraten. Renaud ist entschlossen, ihrer Familie ein solches Trauma zu ersparen, da sie ihre Angehörigen in einer solchen Situation gesehen hat. Sie drückt ihre Abneigung dagegen aus, Zeuge des Schmerzes anderer zu werden und kämpft dagegen an.

Renauds Hingabe an ihre Sache ist unerschütterlich. Sie erklärt, dass sie bereit ist, das Gesetz zu brechen, wenn es nötig ist, und einen Weg zu finden, die gesetzlichen Einschränkungen zu umgehen, wenn ihr Leiden unerträglich wird. Ihr entschlossener Standpunkt ist klar. “Ohne das Gesetz werde ich im Widerstand sterben”.

Im September letzten Jahres hat der Nationale Beratende Ethikausschuss Frankreichs (CCNE) die Möglichkeit einer “aktiven” Sterbehilfe akzeptiert, allerdings unter strengen Auflagen. Renauds unerschütterliche Entschlossenheit trägt zusammen mit der laufenden Debatte über Sterbehilfe zu einer wachsenden Bewegung bei, die dem Einzelnen das Recht zugesteht, sein Leben in Würde zu beenden.

Like this post? Please share to your friends: