Die Geheimnisse des Amazonas entschlüsseln: Bahnbrechende Entdeckungen über Mico-Schneider-Affen

Neue und gefährdete Affenart in Brasilien entdeckt.🧐🤗

Eine Gruppe von Wissenschaftlern hat im Amazonasgebiet eine neue Art von Breitnasenaffen aus der Familie der Affen entdeckt. Dieser Primat wurde Mico Schneider genannt, zu Ehren des brasilianischen Professors Horatio Schneider, der viele Studien über die Vielfalt und die Evolution der Affen durchgeführt hat.

Die Familie der Seidenäffchen, zu der mehr als ein Dutzend Arten gehören, bewohnt vor allem die gefährdeten Wälder des Amazonas. Leider gibt es derzeit keine spezifischen Maßnahmen zum Schutz des Lebensraums dieser seltenen Tiere.

Für ihre Untersuchungen begaben sich die Wissenschaftler zu Fuß und mit dem Kanu in den Dschungel. Um die Reaktionen der Affen aufzuspüren, ahmten sie Affenlaute nach. Mit Erlaubnis des Chico Mendez Biodiversity Conservation Institute und unter Einhaltung etablierter Protokolle sammelten sie 598 Hautproben. Diese Proben umfassten alle bekannten Arten von Mico-Affen sowie das winzige Seidenäffchen, das als Callibella bekannt ist.

Durch umfangreiche Analysen, einschließlich DNA-Analysen, erstellten die Forscher nicht nur eine detaillierte Karte der Verbreitung der Affen, sondern identifizierten auch eine bisher unbekannte Art. Das Schneider-Seepferdchen zeichnete sich durch eine andere Fellfarbe und eine andere Gesamtgröße aus.

Der Amazonas ist die Heimat verschiedener Primaten mit insgesamt 146 Arten. Es ist das Gebiet mit der größten Primatenvielfalt der Welt. Die Bemühungen zur Erforschung und zum Schutz anderer gefährdeter einheimischer Tierarten in der Region werden konsequent fortgesetzt.

Like this post? Please share to your friends: