„Es stellt sich heraus, dass sie eine arme Schwester hat“: Das ist der Grund, warum die Sängerin eine verwandte Schwester versteckt

 „Es stellt sich heraus, dass sie eine arme Schwester hat“: Das ist der Grund, warum die Sängerin eine verwandte Schwester versteckt

All ihre Erfolge lassen ihre nahen Verwandten leiden.

Allzu oft teilen Prominente ihren Reichtum mit Freunden und Verwandten, nutzen ihre Beziehungen, um ihre Karriere in Gang zu bringen, und verhelfen ihnen zu einer potenziell bedeutenden Persönlichkeit.  Was hat dazu geführt, dass sich berühmte und reiche Menschen von denen distanzieren, die sie nur noch als „entfernte Blutsverwandte“ betrachten?

Die amerikanische Sängerin Mariah Carey hat 530 Millionen Dollar auf dem Konto, hat zahlreiche Preise gewonnen und ist eine der meistverkauften Künstlerinnen aller Zeiten.  Was viele Mariah-Fans nicht wissen, ist, dass die Sängerin eine Schwester, Alison, hat, die einst ihren Lebensunterhalt als Prostituierte verdiente und mit der Armut kämpfte, so lange sie sich erinnern kann.

Mariah erklärte, sie habe versucht, ihre Schwester zu retten, indem sie ihr Tausende von Dollar anbot, damit sie in einem Rehabilitationszentrum Hilfe sucht, aber Alison lehnte ab.

Mariah schickte Alison oft Geld nach jedem ihrer musikalischen Erfolge, aber sie wollte es nur für Drogen ausgeben.  Einige Zeit später flehte Alison ihre Schwester an, den Kontakt zu ihr wieder aufzunehmen, doch die 45-jährige Mariah lehnte dies mit der Begründung ab, dass sie nicht in der Lage sei, ihre Teenager in eine solche Gefahr zu bringen.  Jetzt verdient Alison ihr Geld damit, Interviews über ihre beliebte Schwester zu geben.